MeHeMa-Projekt: Well-Being nach COVID-19

Ein kostenfreies Projekt für Schulklassen der 3.-6.-Jahrgangsstufe

Mehr als 90% aller Kinder weltweit waren in der Pandemie von temporären Schulschließungen betroffen. Erste Studien prognostizieren ausgeprägte Lernrückstände und eine Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit der Schulkinder. Für alle Schulen stellt dies eine große Herausforderung dar, da das Bildungssystem vor der Aufgabe steht, den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Lernen und auch dem veränderten mentalen Wohlbefinden der Schulkinder zu begegnen.

Angesichts dieser großen Herausforderungen möchten wir – Wissenschaftler und Praktiker der Universitäten aus Belo Horizonte, Turku, Oxford und Essen – den Schulen helfen und die Rückkehr zum Schulalltag im kommenden Schuljahr begleiten. Die Teilnahme ist kostenfrei und kann mithilfe der VILLE-Learning Plattform selbständig an Tablets/Computern durchgeführt werden. Die VILLE-Learning Plattform erhielt den UNESCO-Preis für digitale Lerntechnologien und ist sehr anwendungsfreundlich. Eine Teilnahme ist jederzeit und kostenfrei möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

mehema.projekt@gmail.com