Internationales

Sonderausgabe: Research on Learning and Teaching the Basic Skills in Mathematics in Sub-Saharan Africa

Die Sonderausgabe wird im Journal of Applied Learning and Teaching erscheinen.

Die drei Herausgeber zu Besuch bei Springer Nature (v.l.n.r.):
Prof. Vitor Geraldi Haase (Brasilien),
Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann (Deutschland),
Dr. Pekka Räsänen (Finnland)


MARKO (Mathematik- und Rechenkonzepte im Vorschulalter)

Derzeit läuft die Validierung und Normierung in Brasilien; in Chile ist sie nahezu abgeschlossen.

In Südafrika ist die Normierung und Validierung vollständig abgeschlossen. Hier ist der MARKO als „MARKO-SA“ verfügbar.

Mit dem MARKO-D steht ein kindgerecht aufbereiteter Einzeltest zur Verfügung, mit dem Voraussetzungen für die spätere schulische Entwicklung hinsichtlich erworbener arithmetischer Konzepte untersucht werden können. Sowohl Entwicklungsverzögerungen als auch -fortschritte sind quantitativ und qualitativ beschreibbar. Letzteres erfolgt auf der Basis einer theoriegeleiteten Gruppierung der Items. Für Wiederholungsmessungen ergibt sich damit der Vorteil, dass Entwicklungs- oder Fördereffekte als Wissensveränderung ausgewiesen werden können. Der MARKO wurde bereits in mehreren Ländern angewandt und in einigen weiteren validiert (siehe Weltkarte).

Brasilien

Für die brasiliansiche Version des MARKO arbeiten wir eng mit Prof. Vitor G. Haase (Federal University of Minas Gerais) zusammen.

Chile

Für die chilenische Version des MARKO arbeiten wir eng mit dem Institut für Psychologie der Pontificial Catholic University of Chile (UC) zusammen.

Südafrika

Für die südafrikanische Version des MARKO wurde eng mit dem Centre for Education Practice Research der University of Johannesburg zusammengearbeitet.