Über Rechenschwierigkeiten

Was tun bei mathematischen Lernschwierigkeiten?

– Theoriebasierte Diagnostik zum Schulbeginn
– Adaptive, unterstützende Maßnahmen in der Schule

Woher kommen Rechenschwierigkeiten?

Wenn Kinder in die Schule kommen, haben sie bereits eine „mathematische Lerngeschichte“. Ihr Wissen zu Schulbeginn bildet die Grundlage für Lernprozesse in der Schule und sagt den Lernerfolg in der Schule voraus. Warum ist das so?
Lernfortschritte kommen nur zustande, wenn neue Lernerfahrungen mit vorhandenem Wissen verknüpft werden. Können neue Lerninhalte nicht mit vorhandenem Wissen verknüpft werden, wird kein solides Wissen aufgebaut. Fazit: Kinder mit geringeren Kenntnissen bleiben ohne angemessene Förderung von Anfang an zurück.